Kompetenznetz Aachen Stolberg

Flyer herunterladen

Zur Sicherung einer Allergie auf Lebensmittel, aber auch zu ihrem Ausschluss, ist eine fundierte allergologische Diagnostik erforderlich. Dazu gehört oft auch die orale Provokation, d.h. die schrittweise Gabe kleinster Mengen des verdächtigen Lebensmittels. Da eine akute allergische Reaktion hierauf nicht auszuschließen ist, werden diese oralen Provokationen unter fachärztlicher Überwachung in der Kinderklinik Stolberg durchgeführt.

Wir haben in unserem Team eine Arbeitsteilung, die sich seit 2006 bei jährlich circa 250 oralen Provokationen bewährt hat:

  • Die allergologische Diagnostik erfolgt zunächst in der Kinderarztpraxis Laurensberg (Dr. Frank Friedrichs, Dr. Claus Pfannenstiel). Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir, ob und wann eine stationäre orale Provokation durchgeführt werden soll.
  • Die Ernährungstherapie erfolgt dann in der Praxis für Ernährungstherapie. Frau Schönfelder und Frau Kremer führen auch die oralen Provokationen in der Kinderklinik Stolberg durch. Sie sind Ihre Ansprechpartner vor Ort.
  • Die fachärztliche medizinische Betreuung Ihrer Kinder wird vom Ärzteteam der Kinderklinik Stolberg übernommen.

Zur Vorstellung in der Kinderarztpraxis Laurensberg benötigen Sie eine gelben Überweisungsschein von Ihrem Kinder- und Jugendarzt oder Hausarzt. Wenn eine stationäre orale Provokation geplant wird, erfolgen die weiteren Schritte von hier aus. Frau Schönfelder oder Frau Kremer werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie erhalten einen Termin zur stationären Aufnahme Ihres Kindes in Ihrer Begleitung in der Kinderklinik Stolberg.

(Kurse: siehe aktuelle Veranstaltungen)